Handlung

Das Musical für alle, die noch an ihren Träumen festhalten!

"Das Ticken, das Sie hören, ist kein technisches Problem. Es ist auch nicht der Taktschlag am Anfang eines Liedes oder vielleicht nur ein Scherz. Es ist das Geräusch der aufbäumenden Beklemmung eines Mannes. Ich bin dieser Mann..."

Jon ist 29 und lebt in SoHo, New York. Jon ist ein aufstrebender Musical-Komponist. Jon hört ständig dieses Ticken. Das Ticken einer Uhr, die abläuft. Und er wartet auf den großen Knall…

Kurz vor seinem 30. Geburtstag lässt Jon`s großer Durchbruch noch immer auf sich warten, während seine Freundin Susan sich längst Kinder und ein Haus auf dem Land wünscht. Michael, sein bester Freund aus Kindertagen, hat seine Schauspiel-Karriere für einen gutbezahlten Job in der Marktforschung aufgegeben. Beeinflusst von den beiden steht Jon vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens: Soll er seinen Traum, DAS Musical zu schreiben, das den Broadway für immer verändern wird, weiter verfolgen oder sich einen "anständigen" Beruf suchen und mit Susan eine Familie gründen?

Die Story einer Musical-Legende

Jonathan Larson"tick...tick...BOOM!" ist das autobiografische Musical von Pulitzer- und Tony Award-Preisträger Jonathan Larson, der mit seinem größten Erfolg „Rent“ das gesamte Musical-Genre revolutionierte und in seiner Mischung aus aktuellen sozialkritischen Themen und moderner Rock-Musik den Zeitgeist einer ganzen Generation widerspiegelte. Bis zu seinem viel zu frühen und überraschenden Tod im Alter von nur 35 Jahren komponierte Larson vier Musicals. In "tick...tick...BOOM", seinem vorletzten Werk, setzte er sich und der wohl bedeutendsten Entscheidung seines Lebens ein musikalisches Denkmal.

Eine Entscheidung, welche die Zukunft des gesamten Musical-Genres maßgeblich beeinflussen sollte.

"tick...tick...BOOM" wird im Bremer Schnürschuh-Theater in der deutschen Übersetzung von Bernd Julius Arends aufgeführt.